Allgemeine Informationen zu Schulvorstellungen finden Sie hier

SchulKinoWoche 2016: Film auf den Stundenplan!

Nach dem übermäßigen Erfolg der letzten Jahre und der spektakulären, landesweiten Eröffnungsfeier, die 2011 in den Böblinger Kinos veranstaltet wurde, findet auch 2016 erneut die SchulKinoWoche in Böblingen statt.

Von Donnerstag, 10. bis Mittwoch, 16. März 2016 findet zum neunten Mal die SchulKinoWoche statt. Wir bieten Schülerinnen und Schülern aller Schulformen von der Vorschule bis zur Oberstufe die Gelegenheit, den Kinosaal als Lernort zu nutzen, um lehrplanrelevante, pädagogisch wertvolle Spiel- und Dokumentarfilme, Literaturverfilmungen, Animationsfilme und Filme in Originalsprache zu sehen. Bei der Filmsichtung haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich mit dem Medium Film und dessen besonderer Sprache, Ästhetik und Wirkung auseinanderzusetzen. Auch zwei Filmgespräche und ein Regisseurbesuch sind dieses Jahr in Böblingen geplant. Informationen zum Programm und Anmeldungen finden Sie unten.

Ziel der SchulKinoWoche ...

... ist es, Kindern und Jugendlichen den kompetenten und kritischen Umgang mit Film als Kultur- und Bildungsgut zu vermitteln. Um dies zu erreichen, bieten wir auf unserer Internetseite unter www.schulkinowoche-bw.de kostenlose pädagogische Begleitmaterialien an, die Sie dort direkt herunterladen oder ausdrucken können, um sie zur Vorbereitung im Unterricht einzusetzen.

Auch in diesem Jahr werden wir gemeinsam mit den Stadt- und Kreismedienzentren flächendeckend Filmgespräche direkt nach einigen Vorführungen anbieten, um Sie bei der Nachbearbeitung im Unterricht zu unterstützen. Die SchulKinoWoche Baden-Württemberg wird veranstaltet von VISION KINO, dem Netzwerk für Film- und Medienkompetenz, und dem Landesmedienzentrum Baden-Württemberg in Kooperation mit dem Kultusministerium Baden-Württemberg, den Stadt- und Kreismedienzentren Baden-Württemberg, Kinomobil e.V., der Stiftung MedienKompetenzForum Südwest, der MFG Filmförderung Baden-Württemberg, dem Landesverband Kommunaler Kinos sowie der Landesanstalt für Kommunikation. VISION KINO ist eine Initiative der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Filmförderungsanstalt, der Stiftung Deutsche Kinemathek und der „Kino macht Schule“ GbR und steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Joachim Gauck.

Das Programm

Für den kompletten Flyer inkl. Filmbeschreibungen klicken Sie bitte hier.

Eintritt und Anmeldung

Eintrittspreis: 3,50 € pro Schüler/-in, Begleitpersonen haben freien Eintritt. Pädagogisches Begleitmaterial zur Vor- und Nachbereitung gibt es nach der Anmeldung.

Die Anmeldung geht ausschließlich über das Team der SchulKinoWoche:
Online-Anmeldung  ·  Ansprechpartner: Tobias Wengert  ·  Durchwahl: 0711 2535 83 39  ·  E-Mail: twengert@lmz-bw.de

 

 

Das Kino wird zum Klassenzimmer

Allgemeine Informationen zu Schulveranstaltungen

Nutzen Sie das Medium KINO und integrieren Sie ein Filmerlebnis der anderen Art in Ihren Unterricht.

Medien wie Filme und deren Bedeutung werden immer mehr Teil der Wissensvermittlung. Die Filmauswahl kann speziell auf den Einsatz im Unterricht abgestimmt werden. Immer mehr Bücher, die auch zur Pflichtlektüre in Schulen gehört, werden für die Kinos verfilmt.

Bereits bei den Schulkinowochen, die zusammen mit dem Kultusministerium / Landesmedienzentrum im März 2008 + 2009 stattfanden, wurde den Schulen dieses Konzept vorgestellt. Die Resonanz und Nachfrage nach weiteren Sondervorstellungen bestätigte dessen Erfolg.

Für einen Schulklassen-Besuch im Kino stehen Ihnen viele Möglichkeiten offen:

  • Gruppenermäßigung zu den normalen Vorstellungszeiten
  • Sondervorstellungen z.B. vormittags
  • Individuelle Beratung zu den Filmen
  • Aktion "Kino gegen Gewalt" in Kooperation mit dem Präventionsbeauftragten und der Polizei zu Themen wie
    • Gewaltprävention
    • Suchtprävention
    • Rassismus
    mit anschließender Filmdiskussion und Beratung

Ob einzelne Klassen oder ganze Klassenstufen, rufen Sie an oder schreiben Sie uns für eine individuelle Beratung.

Ihre Ansprechpartner in den Böblinger Kinos:
Hülya Zvizdic / Andreas Zienteck
Kontaktformular
07031 / 23 72 00

Was ist bei Schulvorstellungen zu beachten?

Hier finden Sie ein Merkblatt für Lehrer/innen und Gruppenleiter bei Schulvorstellungen

Ob aktuelle Filme oder Archiv-Filme, fragen Sie uns an!

Beispiele für Archivfilme:

  • Ziemlich beste Freunde - auch im französischen Original oder Original mit deutschen Untertiteln
  • Das Leben der Anderen
  • Ben X
  • Knallhart
  • Die Welle
  • Who am I
  • Citizenfour
  • und viele mehr ... fragen Sie uns einfach! 

Gutachten und Prädikate zu Filmen finden Sie unter www.fbw-filme.de. Ideen für die Integration zu Filmen finden Sie unter www.visionkino.de.